Frankenpost, vom 14. Januar 2014

eingetragen in: Presse | 0

Familienfreundlichkeit im Unternehmen – Unterstützung in der Ferienzeit

Die Sommerferien sind lang – und somit oft eine Herausforderung für die Eltern schulpflichtiger Arbeitnehmer: Wie können Kinder sinnvoll betreut werden, ohne wertvollen Urlaub dafür opfern zu müssen, und wie kann der Arbeitgeber dabei unterstützen?

Die Personalabteilungen verantwortungsbewusster Unternehmen haben sich des Themas bereits angenommen. Familienfreundliche Unternehmen organisieren Ferienbetreuungsprogramme alleine oder sogar firmenübergreifend. Die Firma Xchange Services betreibt bereits seit acht Jahren English Summer Camps, die gleich mehrere Vorteile bieten: Die Kinder haben Spaß, lernen dabei und aktivieren ihr Englisch, die Eltern können sich voll auf die Arbeit konzentrieren, was wiederum den Firmen zu Gute kommt, und das ein oder andere Unternehmen fördert durch Bezuschussung sogar noch zusätzlich die Motivation beim Mitarbeiter.

Ziel dieser English Summer Camps ist nicht nur, die Eltern zu entlasten, sondern auch den Kindern einen natürlichen Kontakt zur englischen Sprache zu ermöglichen. Das muttersprachliche Team aus aller Welt erreicht das, indem es mit Kindern das macht, was Kindern Spaß macht: Sport, Filme drehen, Musik machen, Fotografieren, kreativ sein.

In Kooperation mit den Firmen kiddy und HFO wurde als Austragungsort für das erste English Summer Camp speziell für Firmen in der Region Hochfranken vom 11. – 22. August 2014 (täglich 8.00 bis 17.00 Uhr) das Sportgelände der SpVgg Oberkotzau ausgewählt. Die grüne Umgebung hat zudem Erholungseffekt für die Kinder im Alter von 7-14, die jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr betreut werden .

Auskunft für interessierte Firmen erteilt Thomas Hintze von Xchange Services unter Tel 0911/95099006, summercamp@xchange-services.de, Eindrücke von den bisherigen Camps finden Sie unter www.englishsummercamp.de